Die September Glossy Box ist da!

Diesen Monat habe ich meine erste GlossyBox erhalten und möchte euch nun gerne davon berichten!

Wahrscheinlich wird ein Großteil von euch bereits informiert sein über das Prinzip der GlossyBox, für diejenigen, die davon aber noch nie etwas gehört haben, möchte ich das Wichtigste kurz zusammenfassen:

Die GlossyBox erscheint einmal im Monat und kostet 10 Euro. Man kann sie jederzeit auch wieder abbestellen.
Enthalten sind fünf Probiermuster oder auch Originalgrößen von bekannten und teils sehr hochwertigen Marken.
Auf der Homepage von GlossyBox habt ihr die Möglichkeit ein persönliches Beautyprofil zu erstellen, sodass die Box auf eure individuellen Wünsche abgestimmt werden kann.

Zu meiner GlossyBox:

Was natürlich zu allererst auffällt ist die wunderschöne Verpackung und die gesamte Aufmachung der Box. Schon der Karton ist hübsch bedruckt! Die Box ist mit einer rosa Schleife verziert. Der Moment des Öffnens ist eigentlich der Schönste! Die Produkte sind in schwarzes Seidenpapier gewickelt.





Anbei ist auch immer eine Karte mit dem Inhalt der Box

Enthalten waren diesmal:

- Becca Mixpalette: Originalprodukt: 69 Euro/ Palette
- Julisis Silber Waschgel Nacht
- Klapp X-Treme Hydra Complete
- LCN Nagellack (Originalgröße)
- Vera Wang - Princess (EdP)
  









Fazit:

Der Inhalt der GlossyBox hat mir sehr gut gefallen. Ich kann alles gebrauchen und es war nichts dabei, womit ich gar nichts anfangen kann oder was mir nicht gefallen hätte. 

Da die GlossyBox so schön verpackt ist, eignet sie sich auch besonders gut zum Verschenken.  

Am besten hat mir jedoch die Becca Palette gefallen! Die Farben sind toll und man kann sie sehr gut mitnehmen, da auch ein Spiegel integriert ist.
Auch die Creme von Klapp fand ich sehr gut. Der Geruch ist ganz dezent und die Haut fühlt sich sehr gut danach an. Den Nagellack habe ich einer Freundin geschenkt, da ich persönlich eher Rottöne oder hellere Farben bevorzuge, sie hat sich allerdings sehr darüber gefreut.
 
Durch die Zusammenstellung wird man auch auf Produkte aufmerksam, die man sich vielleicht nicht selbst gekauft hätte. 

Da die Originalprodukte einen weit aus höheren Wert haben (siehe z.B die Becca Pallette) finde ich den Betrag von 10 Euro gerechtfertigt.
  

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen