in den Topf geschaut

Bei mir gab es heute ein veganes Fertiggericht: 
Ich habe zum ersten mal das VegaVital Sojageschnetzeltes-Fertiggericht ausprobiert und bin total begeistert.


Öffnet man die Packung sieht man erst mal einen eher unappetitlichen undefinierbaren Klumpen :-) dieser wird dann einfach angebraten und zerfällt dann in der Pfanne. Gerochen hat das Ganze aber schon beim Öffnen total gut. Normalerweise esse ich selten Fertiggerichte aber ich hatte großen Hunger und wenig Zeit, daher musste das mal sein. Ich glaub, so ungesund war das Ganze auch nicht! Angebraten habe ich dazu noch ein paar Gemüsereste aus dem Kühlschrank, wie Möhren, gelbe Paprika, Pilze, Lauch und ein paar Tomaten. Dazu kamen Kräuter und abgelöscht wurde das Ganze mit Sojamilch und einem Schuss Wein. Als Beilage gab es Reis.


Leider seht ihr hier nur die Reste, weil mir zu spät eingefallen ist, dass ich darüber schreiben könnte. Obwohl es jetzt LEIDER nicht so schön angerichtet zu sehen ist, kann ich das Essen nur empfehlen. Sogar mein Freund hat alles aufgegessen :-)
In der Packung hält sich das Gericht auch sehr lange. Ich werde bald noch ein paar andere Produkte von Vegavital probieren und dann vorstellen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen