Nicht mehr frieren - dank Mamaband.de

Sitzen die Hosen zu tief oder sind die T-Shirts zu kurz? oder beides zusammen? Egal was der Grund sein mag, ich kann es gar nicht leiden, wenn man ständig an der Kleidung herumzupft. Am Schlimmsten ist es ja, wenn man sich bückt und ständig schauen muss, ob auch keine Unterwäsche herausschaut - Damit muss ich mich aber seit Neuestem nicht mehr herumschlagen, denn für die kalten Wintertage habe ich zwei wunderschöne "Mamabänder" bekommen.



Schon die Verpackung war ganz bezaubernd!
 Es gibt für Schwangere zuckersüße Motive für jeden Geschmack, die Bänder eignen sich als tolles Geschenk für werdende Mamis. Man hat sogar die Möglichkeit ein Band selbst gestalten.  
 Die Bänder sind aber keineswegs nur für Schwangere gedacht. Sie wärmen Nieren und Hüfte. Der Stoff ist schön weich und angenehm zu tragen. Da der Stoff dehnbar ist, kann man das Band auch super als Minirock anziehen, z.B. unter durchsichtige oder kürzere Kleider oder man zieht das Band als Top an!  Es gibt auch Bänder, die an der Seite gerafft sind, was als Shirt auch ganz toll aussieht. Man kann auch zwei Bänder übereinander anziehen. Eurer Phantasie sind keine Grenzen gesetzt. Toll finde ich auch die zusammengestellten Tragetipps, die ihr euch auf der Seite ansehen könnt. Hier könnt ihr euch neue Trageideen holen.
 Ihr könnt eure Lieblingsfarbe aus 16 Varianten aussuchen. 
Die Bänder gibt es in drei Größen, S/M//L.

Ich habe ein Band in grau und eines in schwarz bekommen. Zwar gibt es viele schöne Farben im Shop, doch diese beiden Varianten fand ich praktischer, da man sie mit allen anderen Farben kombinieren kann.

Die Versandkosten betragen innerhalb Deutschlands nur 1,75 Euro! 

Es gibt 5 Zahlungsmöglichkeiten:
Zahlung per Vorkasse
per Sofortüberweisung 
per GiroPay
per Kreditkarte 
und per PayPal


Schaut vorbei unter

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen