Helpling.de


Schatz, ich glaub du bist diese Woche mit Badputzen dran!“ Es ist Wochenende und die übliche Diskussion darüber, wer den Müll runter bringt und wer die Böden wischt, kann einem die wenige Freizeit, die nach einer harten Arbeitswoche bleibt, ganz schön vermiesen. Und die Stimmung ist nach solch einer Diskussion meist auch wirklich im Keller. Vor ein paar Wochen habe ich einen tollen Service entdeckt, der diesem Problem ein Ende bereitet. Schluss mit den kleinen Streitereien übers Putzen! Auf der Homepage www.helpling.de kann man sich schnell und einfach eine Unterstützung für viele Arbeiten im Haushalt in Form einer professionellen Reinigungskraft buchen. Ich muss ehrlich zugeben, dass ich anfangs etwas skeptisch war. Wer kommt da ins Haus und dann die Schuldgefühle - warum schaff ich es nicht selbst? Wie schaffen es Mütter mit drei Kindern ihre Wohnung ordentlich zu halten, wenn ich ohne Kinder schon manchmal überfordert bin? Aber mal ehrlich, solche Grübeleien ändern nichts an dem Problem. Ich verlasse morgens das Haus, wenn es noch halb dunkel ist und komme kurz vor Sonnenuntergang nach Hause. Dass die Lust nach Feierabend noch schnell mal eben alle Fenster zu putzen nicht sehr groß ist, versteht sich von selbst. Also habe ich mich dazu entschlossen den Service von helpling.de einmal selbst auszuprobieren.

Ab 12,90 Euro pro Stunde (Mindestdauer 2 Stunden) könnt ihr euch einen sogenannten "Helpling" buchen. Die Dauer könnt ihr selbst festlegen. Für die Buchung müsst ihr einfach auf der Startseite eure Postleitzahl eingeben und dann eure Reinigungswünsche angeben. Das geht in nur ein paar Klicks. Die Seite ist sehr klar und übersichtlich gestaltet, sodass man sich schnell zurecht findet. Nach der Buchung erhält man zeitnah eine Bestätigung und wird darüber per Mail informiert, wenn ein passender Helpling gefunden wurde. Die Mitarbeiter werden vorher laut Anbieter genau geprüft und sorgfältig ausgewählt, zudem sind sie versichert. Durch das Buchen via helpling.de kann zudem Schwarzarbeit reduziert werden.

Die Reinigung war wirklich tadellos. Es gibt zur Orientierung und Vorbereitung des Termins auf der Internetseite ein paar Tipps, damit alles gut funktioniert, wie etwa welche Reinigungsmittel man zuhause haben sollte. Die bringt der Helpling nämlich nicht mit, es werden die eigenen Lappen und Putzmittel verwendet.
Die Dame, die uns am vergangenen Wochenende unterstützte, war sehr freundlich. Sie war mehr als pünktlich, sodass ich ihr alles erklären und die Räume zeigen konnte. Sie hat alle Böden gesaugt und feucht gewischt, das Bad und die Küche von oben bis unten blitz-blank geputzt, Oberflächen abgestaubt und den Flur und das Schlafzimmer ebenfalls frisch duftend hinterlassen. Mir war es nicht unangenehm, ganz im Gegenteil, ich habe parallel auch etwas aufgeräumt aber darauf geachtet, ihr nicht im Weg zu sein. Ich habe sie nicht als Fremde gesehen, die meinen Staub wegwischt, sondern als freundliche Helferin, die mit mir gemeinsam an einer sauberen Wohnung arbeitet. Beim nächsten Mal würde ich auch kein Problem damit haben, das Haus während der Zeit zu verlassen.
Es macht nichts, wenn ihr gerade kein Geld zuhause habt, denn die Leistung wird einfach bequem online per Lastschrift, Kreditkarte oder PayPal bezahlt. Ihr bekommt nach dem Kauf eine Rechnung. Nach der Reinigung könnt ihr den Service bewerten. Wenn ihr zufrieden wart, ist es auch möglich beim nächsten Mal die gleiche Person zu buchen.

Fazit:
Schuhe online kaufen ist für mich mittlerweile selbstverständlich. Dass man nun auch eine Putzhilfe über das Internet finden kann, ist eine innovative Idee, die mir gut gefällt. Die Reinigung war sehr gründlich. Es wurde nicht nur oberflächlich geputzt, sondern es wurden auch Gegenstände bewegt, um darunter sauber zu machen. Ich kann den Service nur empfehlen und bin sicher, dass dies nicht meine letzte Buchung gewesen sein wird.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen